Mittwoch, 18.09.2019 08:06 Uhr

Deutscher Radiopreis 2019

Verantwortlicher Autor: Peter Bolhöfer Hamburg, 05.09.2019, 18:42 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 2761x gelesen

Hamburg [ENA] Der Deutsche Radiopreis 2019, mit Mark Forster, Lena, Nico Santos, treten auf. Die Jury gibt erste Nominierungen bekannt. Die Finalisten für den zehnten Radiopreis stehen fest.Die Kategorien sind: Bester Newcomer, Beste Innovation, Beste Morgensendung,und Beste Programmaktion. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden am 24. September in der Elbphilharmonie in Hamburg gekürt. Sie erhalten die Auszeichnungen von ...

Andrea Sawatzki, Nazan Eckes, Sönke Wortmann und Dominic Raacke.Die Stargäste für das Showprogramm sind ,Herbert Grönemeyer, Mark Forster, Lena Meyer -Landrut, und Nico Santos. Ehrengast ist der Bundespräsident Frank - Walter Steinmeier. Die Moderation übernimmt Barbara Schöneberger. Bundesweit werden viele Radiosender den Deutschen Radiopreis live aus Hamburg über...

Foto: Julia Wechler
Foto: Kay-Christian Säger
Foto: A. Mamelhima

Die Nominierung für Bester Newcomer sind: Erik Aland von 89.0 RTL. Roger Rekless von PLUS, und Nikolai Prodöhl von TIDE.radio. Beste Innovation: 104.6 RTL, und mdr KULTUR. Beste Morgensendung sind: N-JOY vom NDR, Radio Leverkusen, und Radio eins vom rbb. Beste Programmaktion. WDR 1 LIVE, WDR COSMO, Radio GONG 96.3 Das Taxi von Frauen für Frauen. Dominic Raacke wird die Ehrung übergeben. Die Öffentlich-rechtliche und private Sender haben den Deutschen Radiopreis ins Leben gerufen. Stifter des Deutschen Radiopreis sind die Hörfunkprogramme der ARD, Deutschlandradio und die privaten Radiosender in Deutschland. Zu den Kooperationspartnern zählen das Grimme - Institut, die Hansestadt Hamburg und die Radio Vermarkter AS&S Radio und RMS.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.