Donnerstag, 15.11.2018 12:32 Uhr

Die Vienna Classic Days 2018 - Wiens besonderer Kult-Event

Verantwortlicher Autor: Peter Markl Wien, 01. Bezirk, Innere Stadt, 21.08.2018, 20:47 Uhr
Presse-Ressort von: planet Bericht 5171x gelesen
Start vor dem Wiener Rathaus
Start vor dem Wiener Rathaus  Bild: Peter Markl

Wien, 01. Bezirk, Innere Stadt [ENA] Walzerklänge vermischten sich mit Motorbrummen und tausende Zuschauer waren dabei. So kennt man die Vienna Classic Days, abgehalten zum 18. Mal. Und auch heuer waren alle willkommen und alle sind gekommen. Zwei Tage dauerte das Spektakel rund um die OCC-Allianz Trophy.

Am Samstag, 18.8.2018 nach Eröffnung und Walzertanz wurde um 11:00 beim Rathaus das Startzeichen gegeben und die Fahrt durch Wien mit Zwischenstopps, Kontrollen und Prüfungen begann für die Teilnehmer aus aller Welt. Es rollten mehr als 250 Oldtimer durch die Stadt, vorbei an Hofburg, Burgtheater, Heldenplatz, Albertina, Postsparkasse, Börse, Freyung. Mittags traf man sich in Wien-Mitte. Nachmittags gab es ein Treffen bei der MA 48 im Bezirk Donaustadt. Um 17 Uhr begann die große Parade über die gesperrte Ringstraße, eine historische Prachtkulisse. Da präsentierte man die Geschichte des Automobils live und erlebnisreich und tausende Zuseher klatschten Beifall.

Sonntags folgte eine Fahrt über die Höhenstraße und ein Oldtimer Picknick im Donaupark war angesagt. Den Abschluss bildet wieder die Fahrt zum Rathaus mit Siegerehrung und Abschiednehmen. Und viele werden sagen: "Die besseren Zeiten sind die alten Zeiten, zumindest wenn es um Oldtimer geht!". Kaiser Wilhelm II, der letzter deutscher Kaiser und zugleich König von Preussen meinte beim Auftauchen der ersten Töffis in Berlin: "Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung". Und in England gab es bis 1896 eine Vorschrift, die da lautete: "Bewegen darf ein Automobilist sein Auto nur mit 4 Meilen und vor dem Fahrzeug muss ein Fußgänger mit einer roten Warnfahne gehen".

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.